spiegell.jpg


Neues auf Transzendent

Kurzinfo, warum diese private Webseite zuletzt im Mai 2017 aktualisiert wurde und seit dort nicht mehr - es fehlen nun bereits 2 Jahre an Reparaturen, Updates und Arbeit für eine neue Webseite (neuste Joomla-Version), welche Smartphone tauglich ist. Grund dafür ist, dass ich seit dort traumatisiert bin durch meinen Ex-Vermieter (S.Muzzo, Meilen) und dessen Verwaltung (sim Immobilien diverse Frauen, Greifensee). Damals, bzw. im April 2017 wurde mein Tiger3.0-MTB entsorgt, welches abgeschlossen und angeschrieben im nicht frei zugänglichen UG stand. Kurze Zeit vorher kam ein Brief der Verwaltung, man werde Dinge aus diesem UG räumen, die nicht angeschrieben sind. Später im November 2017 musste ich meine Wohnung nach 11 Jahren (04/2006 - 11/2017) verlassen, da der Vermieter 2 Jahre zuvor Eigenbedarf angekündigt hat und dies als Kündigungsgrund angegeben hat - dies wurde bestritten/in Frage gestellt (ohne jemals eine Antwort zu bekommen) und es gab 2 Jahre Verlängerung aber zu dem Zeitpunkt hatte ich ca. Fr. 0.- auf dem Konto zum zügeln - ich konnte also lange Zeit gar nicht ans Zügeln denken - dort Anfangs 2015. Im Januar 2018, war die Wohnung plötzlich im Internet ausgeschrieben (einfach neu mit Fr. 1'097.- statt Fr. 843.-). Das dazugehörige Inserat aus dem Internet wurde von der Verwaltung absichtlich verfälscht - falsche Stockwerkangabe - (Etage 1 statt 4, bzw. 3. OG). Die Bilder (es hatte noch mehr), waren jedoch alle aus der Wohnung, wo ich drin war, nur in saniertem Zustand.

Es ging offensichtlich nur darum die Miete durch eine Sanierung, bzw. Kündigung - mit falschem Kündigungsgrund - zu erhöhen. In der Zeit von der Kündigung 2015 bis zur Zwangsräumung 10. Nov 2017 (ich bin kurz vor der angegeben Zeit am Morgen gegangen) hätte es auch mehrere Möglichkeiten für den Vermieter gegeben, den Eigenbedarf in einer anderen Wohnung im selben Haus geltend zu machen, da dort in dieser Zeit die Mieter oft gewechselt haben. Ein anderer Mieter war jeweils nur für ca. 1-2 Wochen im Jahr im Haus anwesend. Dies war eine zusätzliche Traumatisierung und ich konnte eigentlich das ganze Jahr 2017 kaum mehr irgendetwas tun. 2/3 meines Hausrates wurde im Nov. 2017 einfach entsorgt darunter vieles, was ich nicht entsorgt hätte und ich auch eingelagert hätte, wenn ich Platz gehabt hätte. Dies waren Waren im Wert von ca. Fr. 7'000.- fast all mein Haushalts-Zeugs, Möbel, MTB waren weg, teurerer ÖV, Transport- und Lagerkosten, ich musste auch schon diverses neues kaufen nebst einem neuen günstigen MTB, plus auswärts essen, etc. etc. und es kommen laufend weitere Kosten dazu, solange ich hier lebe und nicht in einer Wohnung wohnen kann, wo ich meine Dinge habe und mein Essen (biovegan) kochen kann. Auf der Kochherdplatte, welche ich mir irgendwann hier kaufen musste, kann ich nur selten kochen (im Bad - weil Feuermelder) - es ist ist irgendwie eklig und demütigend so dort zu kochen - und eine Platte reicht mir nicht aus und ich kochte mit Wasserkocher und Dampfkochtopf bis ich hier war. Darum kommt auswärts essen dazu und leider auch sehr bitter - ziemlich viel Kuhkäse, welchen ich esse, weil alles so scheisse ist - ich stelle mir dann vor ich esse ihn wegen diesen Leuten, aber es ist trotzdem (das Wort oben). Ich fühle mich durch dies alles auch noch psychisch geschändet (Hirnfick), nebst dem anderen.

Alles zu Unrecht, da kein Eigenbedarf! Dazu kommt, dass ich seit dort (Nov. 2017) keine Küche (ich bin eigentlich bioveganer) mehr habe und somit auch keinen Kühlschrank/Backofen. Der Kühlschrank wurde ausgewechselt wie auf einem der Bilder im verfälschten Wohnungsinserat im Internet zu sehen war, der Geschirrspüler und Backofen jedoch nicht - auch die Duschbrause wurde nicht gewechselt. Weiter habe ich auch keinen Balkon mit Aussicht mehr seit dort, weniger Privatsphäre - keine Ruhe durch täglich lärmende Nachbarn (v.a. Tür-Knaller/innen - sehr häufig mit voller Wucht und absichtlich) hatte ich schon vorher. Manchmal riecht es nach Fäkalien im Bad von irgendwo her - die aktuelle Verwaltung von diesem Zimmer ignoriert mich und dies (das E-Mail) und hat mir auch schon direkt ins Gesicht gelogen, als ich hier ankam, es habe keine Küche hier - auf Nachfrage auch in keiner anderen Etage? Antwort: Nein (von Hauswart und Verwaltung). Dabei hat es eine Küche direkt neben meinem kleinen Zimmer. Irgendwann Monate später kam ein anderer Mieter zu mir und sagte, er habe einen Schlüssel zur Küche, ich könne ja einmal mit ihm etwas dort kochen. So wollte ich die Küche jedoch nicht mehr benutzen und werde dies auch nie tun - es ist sowieso eine Allesesserküche, die ich mit anderen teilen sollte, was ich auf keinen Fall will, aber insbesondere wegen der Lüge zu Beginn - es habe gar keine - nicht. Es wurde gleich neben dem Fenster noch ein Kreisel gebaut von April 2018 bis gegen Ende 2018. Dazu wurde auch noch die extrem laute Bar schräg unter mir in ein thailändisches Restaurant umgebaut von ca. April 2018 bis Februar 2019. Es war kaum auszuhalten und auch jetzt noch fühle ich mich wie im falschen Film (Hölle). Jetzt ist wieder der normale alltäglich Lärm direkt neben dem Fenster, welches man darum lieber gar nicht öffnen will (lauter Verkehrslärm von Flugzeugen, oft hupenden PKW's, LKW's und z.T. sehr viele sehr laute und nervige Motorräder - immer wenn es schön und warm ist. Das Zimmer heizt sich im Frühling bis über 27° und im Sommer bis über 30° auf (auch wenn die ganze Nacht herunter gekühlt wird) und der kleine Kühler, den ich hier nach Monaten gekauft habe, kühlt bei über 25° nicht mehr richtig. Medikamente sollten eigentlich auch nicht bei über 25° gelagert werden. Und dies ist ja eigentlich alles wegen diesem S. Muzzo und seinen Verwaltungs Frauen und der missbräuchlichen Kündigung meiner/seiner Wohnung.

Dieser Ex-Vermieter Stefano Muzzo (Meilen) hat mir nun mit Hilfe seiner Verwaltung (M. Schaffer in Greifensee), dem Betreibungsamt , welches für Kollbrunn zuständig ist (2018), dem Mietgericht Horgen (2018) und der Bank, wo das Konto ist, bisher zusätzlich zu den ca. Fr. 7'000.- über Fr. 1'400.- einfach von meinem IV-Konto "gestohlen"! Es ging um die letzte Miete von Fr. 843.- (etwa genau der Wert des MTB), vor der angekündigten Zwangsräumung am 10.11.2017 mit allenfalls Polizei, etc. innerhalb von zwei Wochen nach Entscheid von Einzelrichterin in Horgen musste ich die Wohnung verlassen (sie wusste offenbar nichts von dem Betrug). Diese Einzelrichterin, welche meine Beschwerde gegen die Zwangsräumung von sim immobilien und S. Muzzo betreffend missbräuchlicher Kündigung im 2017 bearbeitete (ich zweifelte noch immer den Kündigungsgrund an und erzählte alles wegen dem Velodiebstahl und der zu hohen Härte, weil ich IV-Rentner bin, etc. ignorierte soweit alles und wollte für den Entscheid (in zwei Wochen raus sein) auch noch Fr.- 500.- Verfahrenskosten von mir - welche sie bis heute jedoch seltsamerweise nicht eingefordert/in Rechnung gestellt hat. Der Rest im Betreibungsverfahren waren Verfahrenskosten, weil ich mich beschwert habe, wegen den Gründen oben - einen kleinen Teil von den gestohlenen Fr. 1'500.- bekam ich zurück.

Da man einem IV-Rentner mit Zusatzleistung (aus diversen Gründen) gem. Gesetz nichts wegpfänden darf, also auch kein Geld vom IV-Konto stehlen darf, habe ich mich weiter beschwert. Das sahen diese Leute vom Bezirksgericht in W'thur anders und wie alle anderen Beteiligten (z.B. Betreibungsamt - ignorierte alles und suchte verzweifelt diesen Kommentar zum Gesetz) und es wurde einfach alles mehrfach ignoriert. Auch als ich mit dem Wohnungsinserat per E-Mail kam und die Verwaltung sim Immobilien und die dortige Chefin M. Schaffer direkt auf die Sache mit gar keinem Eigenbedarf ansprach wurde auch dies einfach ignoriert. Zudem wurde zuvor auch noch gelogen/abgestritten betreffend MTB-Entsorgung und anderem, wie schon bei früheren Schlichtungsverhandlungen betreffend Mängeln/Mietzinssenkungsbegehren - (sie hätten gar nichts gemacht - auch anderes von anderen Mietern oder Ex-Mietern war verschwunden nicht nur das MTB im April 2017). Den Eintrag im Betreibungsregisterauszug wollen diese Vermiet-Verbrecher nun nicht löschen lassen (anders geht er nicht weg), obwohl bereits soviel Geld von meinem IV-Konto entwendet wurde und dem Vermieter gutgeschrieben wurde. Dies behindert mich zusätzlich, da ich so zu 99% keine Wohnung bekomme, was schon ohne Job/als IV-Rentner schwierig genug ist und die wissen das genau und machen den Eintrag offenbar absichtlich nicht weg. Die Polizei fühlt sich nicht zuständig für all dies - diesen Betrug/Täuschung und Velodiebstahl, etc. wenn die Täterschaft bekannt ist und will nichts unternehmen?

Das ist aber noch nicht alles, statt mir Entschädigung für die Sachschäden (diverse alles oben erwähnt oder verlinkt) zu bezahlen wollen Sie nach alldem noch eine Schlussabrechnung (siehe korrekte Schlussabrechnung) durchdrücken von nun noch ca. Fr. 4'600.-. Darin enthalten sind z.B. auch noch 2 Monatsmieten für den Mietzinsausfall während der Räumungs- und Sanierungszeit, obwohl mir zu unrecht/missbräuchlich gekündigt wurde - diese Psychopathen sind komplett irre und genau das machen Sie mit mir seit 2 Jahren fast jeden Tag (mich nebst, was ich schon vorher alles hatte auch noch irre wütend/agressiv, frustriert, ohnmächtig plus motivationslos und traumatisiert, etc.). Nebst dem Betrug, Diebstahl, etc. und somit der Illegalität von alldem, brauche ich mein weniges und hart erspartes Geld für neue Möbel, Kaution, Transport, etc. - falls ich wider erwarten doch eine Wohnung bekommen sollte (bekomme ständig nur Absagen ohne Begründung oder gar keine Antwort). Diese Verbrecher schulden eigentlich mir Geld (Fr. 4'800.- + bis anhin), nicht ich ihnen!

Dies sind die Gründe, warum ich seit 2 Jahren kaum mehr in der Lage war an der Webseite weiter zu arbeiten, bzw. gar nicht mehr will und wohl auch in nächster Zeit nicht. Eigentlich will ich die Webseite aus diesen Gründen gar nicht mehr öffnen (war nun bereits ca. ein halbes Jahr zu). Mir hilft ausser finanziell - kleine IV-Rente plus Zusatz - niemand, warum sollte ich noch weiterhin anderen - auch Tieren - irgendwie helfen (ist aber eigentlich gar keine gute Einstellung) - wenn ich manchmal könnte.

Herzliche Grüsse aus der Irrenanstalt Schweiz (Kanton Zürich). Vielleicht bleibt die Seite (alles unbezahlte Arbeit) offen, oder auch nicht - mal schauen. Geplant gewesen wäre eine ganz neue Webseite zu erstellen - mit der neuesten Joomla-Version, welche Smartphone tauglich ist.



Alle bisher veröffentlichten Beiträge seit Mai 2011 (ohne die Beiträge unter "Über mich", die nur für registrierte Benutzer ersichtlich sind):


Wo sind die bezahlbaren Wohnungen? Gute Gründe um kein Fleisch mehr zu essen
Was Liebe für mich bedeutet Gute Gründe um kein Fisch mehr zu essen
Liebe in der Bibel Massentierhaltung - Tierschutz
Chemtrails - Geo-Engineering Vegetarismus - Veganismus
Energiepolitik (Teil1) Ursachen der globalen Erwärmung
Energiepolitik (Teil 2) Verursacher der globalen Erwärmung
Energiepolitik (Teil 3) Konsequenzen des Klimwandels - Lösungen
4 Sterne Lieblingssongs Die neun Enneagrammtypen
5 Sterne Lieblingssongs angeborene Fähigkeit(en) - eine reine Glaubensfrage?
Lustige Bilder und Videos
Selbsterkenntnis und mehr mit Hilfe von Astrologie (Teil 1-5)
Schattenseiten der Liebe Sind Raser Schwerverbrecher?